Argentinien sagt aus Protest das Freundschaftsspiel in Israel ab

in Menschenrechte/Welt

Argentinien hat ein Fußball-WM-Aufwärmspiel gegen Israel abgesagt, offenbar unter dem medialen Druck, weil Israel aktuell alle Palästinenser nahe der Grenze erschiesst, egal ob Kind oder Frau. Stürmer Gonzalo Higuain sagte, sie hätten „endlich das Richtige getan“. 

Aber Israels Verteidigungsminister sagte, es sei „zu schade“. Argentiniens Fußballer „hielten dem Druck der israelisch hetzenden Anstifter nicht stand“. „Wir werden einem Rudel antisemitischer Terroristen nicht nachgeben“, twitterte Avigdor Lieberman. Die israelische Botschaft in Argentinien twitterte, um zu bestätigen, dass das Freundschaftsspiel, das am Samstag in Jerusalem stattfinden sollte, „ausgesetzt“ wurde.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu rief den argentinischen Präsidenten an, um das Unentschieden zu retten, doch Mauricio Macri sagte, dass es „nichts gibt, was ich tun könnte“, berichtete das israelische Armeeradio. Der argentinische Außenminister Jorge Faurie sagte, er glaube, dass die Fußballer seines Landes „nicht bereit seien, das Spiel zu spielen“. „Am Ende haben sie das Richtige gemacht, und da steht das Volk hinter uns“, sagte Higuain dem Sportsender ESPN. „Gesundheit und gesunder Menschenverstand stehen an erster Stelle. Wir hatten das Gefühl, dass es nicht richtig war dahin zu gehen.“

Die Nachricht wurde im Gazastreifen mit Jubel begrüßt, als bei den jüngsten Protesten mindestens 120 Palästinenser getötet und Tausende weitere von israelischen Streitkräften verletzt wurden. In Ramallah im besetzten Westjordanland gab der Palästinensische Fußballverband eine Erklärung ab, in der er dem argentinischen Stürmer Lionel Messi und seinen Teamkollegen dankte. „Was passiert ist … ist eine rote Karte vom Rest der Welt für Israelis“, sagte der Präsident der Vereinigung, Jibril Rajoub, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Codex Humanus

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

2 Comments

  1. Auch in der WM sollten die manschaften nicht gegen israel spielen, schade das sport sich mit politik vermischt aber menschenleben ist mehr wert als fair play im sport. Israel boykot in der WM.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*