WikiLeaks sendet rätselhafte Tweets über Vault7: Warum Vault7, und was bedeutet es für uns?

in Welt von

WikiLeaks hat vor kurzem Twitter-Follower in helle Aufregung wegen seiner rätselhaften Meldungen über Vault7 versetzt.

Seit Anfang Februar, nach einer Reihe von Tweets über die Frage, was, wo, wann, wer und warum ist #Vault7, wobei es sich um einen unterirdischen Bunker zu handeln scheint, hat sich wohl fast jeder gefragt,”Was hat es mit Vault7 auf sich”, und ob WikiLeaks womöglich weitere explosive Informationen veröffentlichen wird, welche die Welt auf den Kopf stellen könnten.

 

 

Das Rätsel wird gar noch mysteriöser angesichts mehrerer Videos, die in einem Twitter-Konto namens “AnonScan” aufgetaucht sind, die Julian Assange bei einem völlig unbearbeiteten Aufruf an die US-Regierung zeigen, in dem er sie scheinbar vor einem durchgesickerten diplomatischen Kabelbericht warnt, der nicht von ihnen komme.

Das Video beginnt mit der Aussage “Es ist an der Zeit” und WikiLeaks’ Fragen zu #Vault7, gefolgt von “Während die Welt auf die Erklärung des Warum und des Wer wartet, gehen wir davon aus, dass die Antwort auf die Frage nach dem Wann am 19. Februar erfolgen wird. Alle weiteren Details mögen irgendwo hier zu finden sein…”

Assange verdeutlicht während seines Aufrufs an den zuständigen Beamten: “Um es deutlich zu sagen, nicht wir haben ein Problem, Sie haben ein Problem”, während er versucht, ein dringendes Treffen mit einem leitenden Beamten zu arrangieren.

Danach fragt er “Was haben Hillary Clinton, Google und WikiLeaks miteinander zu tun?” Der Clip endet mit der Wiederholung der Ausage “Es ist an der Zeit” und läßt jeden weiterhin im Unklaren, während AnonScan in einem Tweet präzisiert:

“Die Antwort ist direkt vor Ihnen, wenn Sie das Alphabet kennen und mit Google vertraut sind.. Oder vielleicht auch nicht.”

Interessanterweise beschäftigt Edward Snowden sich in seinen Tweets ebenfalls mit dem Rätsel und nimmt das “Es ist an der Zeit”-Thema auf.

AnonScan (Anonym Skandinavien) hat mehrere Bilder des Depots für Saat- und Pflanzgut  in der Arktis auf Svalbard veröffentlicht, das als globale Saatgutbank für den Fall eines weltweiten Katastropenscenarios konzipiert wurde. Das gleiche Gewölbe wurde in Zusammenhang mit einer der Vault7 WikiLeaks-Fragen auf Twitter gezeigt, mit der Frage: ‘Was ist Vault7?’.

Wie Science Daily berichtet, ist dieses Gewölbe die “Arche Noah für Pflanzen und so gebaut worden, dass es einem Erdbeben oder einem Atomschlag standhalten kann”. “Das Gewölbe soll das landwirtschaftliche Erbe der Menschheit schützen – die Samen, die elementar für die Landwirtschaft jeglicher Nation auf der Erde sind.”

Der Standort wurde wegen seiner Minustemperaturen gewählt, damit selbst bei einem potentiellen Stromausfall die Samen noch weiterhin sicher aufbewahrt wären.

Die Vereinten Nationen haben laut einem UN-Dokument, welche das Thema einer globalen Nahrungsmittelkrise umreißt, diese Operation über eine Gruppe namens ‘Global Crop Diversity Trust’ initiiert. Verschwörungstheorien ranken sich um den Hintergrund des Gewölbes und andere ähnliche Projekte, wie etwa die vermuteten unterirdischen Anlagen und Einrichtungen zur Verteidigung, sowie geheime SAP-Sicherheitsprotokolle der US-Regierung, deren Existenz diese beharrlich in Abrede stellt, oder weshalb die Öffentlichkeit über ihre Wirklichkeit weiterhin unwissend bleibt.

Laut der Organisation We Are Change, welche die Vault7-Frage eingehend behandelt hat, könnten die diesbezüglichen SAP-Protokolle – betreffend Geräte, die geheime Tunnel auf der ganzen Welt wühlen – durchaus mit den verlustig gegangenen 8,5 Millarden US Dollar in Verbindung stehen, über die das Pentagon “den Überblick verloren hat”.

Vor langer, langer Zeit, bevor Edward Snowden ein bekannter Name geworden ist, war die Welt blind gegenüber Massenüberwachung und totale Kontrolle im ‘Big Brother’-Stil. Potenziellen Bunker, welche die Elite sich gönnt, könnten durchaus glaubhaft sein. Allerdings wäre es auch möglich, dass ‘Vault7’ sich einfach nur auf den 7. Satz der Freigabe von Dokumenten von Assange bezieht, welche das FBI WikiLeaks so dringend gebeten hatte, während der Untersuchungen gegen Hilton nicht zu veröffentlichen. Sechs sind bereits freigegeben worden ist, dies wäre der siebte Satz. Es könnte auch mit ISIS, Russland oder dem nächsten Krieg zu tun haben. Die Wahrheit ist, dass niemand es wirklich weiß. WikiLeaks hat jedoch mit seinen rätselhaften Meldungen zunächst Konfusion auf Twitter und bei Followern ausgelöst.

Dies ist nur eine Vermutung, was los sein könnte, und wir laden Sie zu Ihrem Kommentar untenstehend ein, um die Sache zu analysieren. Es kann sehr gut sein, dass WikiLeaks den Schlüssel zu diesen Spekulationen hält, aber zunächst müssen wir laut AnonScan noch zuwarten. Es bleibt abzuwarten, was, wenn überhaupt, Bahnbrechendes an Informationen freigegeben werden mag.

 

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/wikileaks-sends-cryptic-tweets-about-vault7-why-vault7-and-how-does-it-affect-us/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

Loading...

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*