Serdar Somuncu kritisiert Erdogan-Anhänger: „Warum lebt ihr dann in Deutschland?“

in Politik/Welt
Loading...

In einem Interview mit focus.de über sein neuestes Buch “Matchpointe”, welches über “Lampenfieber, Erfolg und Versagen” handelt, geht Serdar Somuncu auch auf das Thema Türkei ein.

Auf die Frage: “In ihrem türkischen Geburtsland findet seit dem gescheiterten Putsch eine riesige Verhaftungswelle statt, und hierzulande scheinen sich Teile der deutsch-türkischen Community aus der Gesellschaft zu verabschieden. Wie empfinden Sie diese Entwicklung?” antwortet der Stand-Up Comedian folgendermaßen:

Das ist katastrophal. Ein Rückschritt um 100 Jahre. In Deutschland ist die vergangenen Jahrzehnte viel Integrationsarbeit geleistet worden. Nun kommt die vierte türkischstämmige Einwanderergeneration und dreht das Rad zurück.

Loading...

Das sind alles Leute, die hier geboren wurden, die hier zur Schule gegangen sind. Die Frauen und Mädchen tragen Kopftücher, gehen nicht zum Schwimmunterricht. Diese Leute folgen einer erzreaktionären Form des Islam. Ich bin wahrlich kein Anhänger der AfD, aber auch in einer multikulturellen Gesellschaft muss man auf die Befindlichkeiten andersdenkender Menschen Rücksicht nehmen.

Wenn ich dann meine Landsleute sehe, die etwa in Köln zu Zehntausenden für die Einführung der Todesstrafe in der Türkei demonstrieren, da frage ich mich: Warum lebt ihr dann hier in Deutschland? Kurioserweise würde der größte Teil dieser Menschen nicht mal zwei Wochen unter dem Regime des türkischen Autokraten Erdogan überstehen, weil es so restriktiv ist.

Die meisten, die hierzulande die Zustände anprangern, säßen wahrscheinlich in der Türkei im Knast, wenn sie sich dort in ähnlicher Form äußern würden. Dieser Trend ist in meinen Augen sehr traurig, weil ich an einen Dialog zwischen Deutschen und Türken glaube.”

Weiterlesen auf: focus.de

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

6 Comments

    • Lern mal Satzzeichen, du Wicht!

      Davon abgesehen: Warum lebst du denn in Deutschland, wenn du Andersdenkende und Leute die es auf den Punkt bringen anfeindest? Da wäre ein Daueraufenthalt in, z. B., Anatolien für dich besser.

    • Doch, er hat einen deutschen Pass und hat sich gut integrier, nur weil du dagegen bist, heißt das nicht er ist nun kein deutscher mehr.

  1. Eine Frage die zum Nachdenken anregt. Würden andere Nationen die Todesstrafe in ihren Heimatländern fordern in denen sie selbst nicht leben? Somal die Todesstrafe wahrscheinlich weitgehend Oppositionelle treffen würde. Ich würde nicht für die Einführung der Todesstafe in Deutschland stehen wenn ich nicht einmal in dem Land lebe in dem das Gesetz letztendlich wirken soll. Hat was, so etwas gravierendes zu fordern obwohl man selbst weiß das man davon icht betroffen sein wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*