Sechs Arten von Plastik, die Sie ab heute nicht mehr benutzen sollten

in Welt
TRETE UNSERER TG GRUPPE BEI
Loading...

Indem wir kleine Veränderungen in unserem Alltag umsetzen und wenig Plastikabfälle hinterlassen, können wir einen großen Beitrag für die Umwelt leisten. Finden Sie nachfolgend sechs Möglichkeiten heraus, wie Sie noch heute damit aufhören können, Plastik zu verwenden.

Strohhalme

Strohhalme sind zum Trinken vollkommen unnötig. Laut Strawless Ocean werden in den Vereinigten Staaten jeden Tag 500 Millionen Strohhalme aus Plastik benutzt. Plastikstrohhalme landen kaum in der Wertstofftonne, sondern stattdessen verschmutzen viele von ihnen letzten Endes die Ozeane und richten bei Meereslebewesen Schaden an. Also wirklich, warum müssen wir unser Getränk aufsaugen, wenn wir es stattdessen einfach schluckweise trinken können?

Plastikbesteck

Das meiste Plastikbesteck wird aus einer Art Plastik hergestellt, die als Polystyrol bekannt ist. Dies ist eine Art von Plastik, die nicht recycelt werden kann und Abfall verursacht. Nehmen Sie einfach etwas wiederverwendbares Besteck in Ihrer Tasche mit und lehnen Sie höflich Plastikbesteck ab, wenn es Ihnen angeboten wird. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und Einwegbesteck brauchen, entscheiden Sie sich für kompostierbares Besteck, das Sie bei umweltfreundlichen Online-Händlern wie Vegware kaufen können.

Plastikflaschen

Anstatt abgefülltes Wasser zu kaufen, das Tonnen an nicht erneuerbaren Ressourcen verschwendet, können Sie eine wiederverwendbare Flasche mitnehmen, die Sie am Arbeitsplatz und an Wasserquellen nachfüllen können. Sich für eine Wasserflasche aus Edelstahl zu entscheiden, bedeutet, dass Sie nicht den schädlichen Chemikalien ausgesetzt sind, die in Plastikflaschen vorkommen. Sie werden dadurch auch etwas für die Umwelt tun. Es ist eine Win-Win-Situation!

Loading...

Kaffeebecher

Viele von uns trinken Kaffee und wir entschließen uns oft dazu, ihn in einem Pappbecher mitzunehmen. Er scheint einfach wiederverwertet zu können, aber leider ist das nicht der Fall. Die meisten Pappbecher sind mit einem Kunstharz umhüllt, das Polyethylen genannt wird. Dies macht den Becher für den Verbraucher haltbarer und praktischer. Jedoch hat es auch große Auswirkungen auf die Umwelt. Dadurch braut sich wirklich ein Problem zusammen. Daher stellt sich die Frage, warum nicht einfach den Kaffee im Laden trinken oder ein wiederverwendbares Gefäß mitnehmen?

Plastikzahnbürsten

Plastikzahnbürsten sind eine weitere Art Plastik, die man einfach nicht benutzen muss. Es gibt einige umweltfreundliche Hersteller wie Brush With Bamboo, die ihren Teil dazu beitragen, unserer Umwelt zu helfen. Jedes Jahr landen weltweit über 4,7 Milliarden Plastikzahnbürsten auf Mülldeponien in den Ozeanen, die niemals biologisch abgebaut werden.

Plastiktüten

Plastiktüten sind in mehrerer Hinsicht schlecht für die Umwelt. Sie gelangen ins Erdreich und setzen giftige Chemikalien frei, sie landen in den Ozeanen und schädigen die Meereslebewesen und sie verbrauchen während der Herstellung begrenzte natürliche Ressourcen. Lassen Sie die Finger von Plastik und investieren Sie Ihr Geld lieber in eine stabile wiederverwendbare Tasche, wenn Sie einkaufen gehen.

Verweise:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*