Ein Online-Spiel-Trend verleitet Jugendliche zum Selbstmord

in Onlinewelt/Welt

Eine Untersuchung hat ergeben, dass dieses Spiel bisher die Leben von 17 Jugendlichen gekostet hat.

Angst geht auf der ganzen Welt um vor einem neuen Videospiel mit dem Namen „Blue Whale“ („Blauer Wal“), das dabei ist, zum Trend zu werden und das Sterben von Spielern beinhaltet. Das Spiel erscheint in den Seiten der Sozialen Medien, vor allem in Russland, wo die Ängste steigen und sich in die zentralasiatischen Staaten Kasachstan und Kirgisistan hin ausbreiten, da die Online-Spiele Jugendliche dazu treiben, Selbstmord zu begehen. Das Spiel ist Berichten zufolge auch noch unter ein paar anderen Namen bekannt, unter anderem Siniy Kit (Ein blauer Wal), Tikhiy Dom (Ein ruhiges Haus), More Kitov (ein Meer/ein Rudel von Walen) und Razbudi menya V 04:20 (Weck‘ mich auf um 04:20). Im Moment weiß man noch nicht, wo und wann dieser spezielle Online-Spiel-Trend begann, obwohl der russische Untersuchungsausschuss vor kurzem eine Verhaftung in Verbindung mit Spiel bekanntgab, das auf dem sozialen Netzwerk VKontakte entdeckt wurde. Svetlana Petrenko, ein Sprecher des russischen Untersuchungsausschusses, sagte gegenüber TASS, dass nach der Untersuchung ein Strafverfahren mit dem Vorwurf der Anstiftung zum Selbstmord eingeleitet wurde. RBTH berichtet:

„Nach Angaben der Ermittler, gründeten die Täter zwischen Dezember 2013 und Mai 2016 acht virtuelle Gruppen auf dem VKontakte sozialen Netzwerk, um suizidales Verhalten zu fördern und minderjährige Nutzer in den Selbstmord zu treiben.“

Das Spiel ist so konzipiert, dass jedem Spieler nach der Anmeldung ein Administrator zugeordnet wird, der ihnen dann im Laufe von 50 Tagen Aufgaben erteilt. Der Nachweis, dass der Spieler diese Aufgaben während des Zeitraums erledigt hat, muss an den Administrator gesendet werden, und das Spiel wird gewonnen, indem der Spieler Selbstmord begeht. Ein Korrespondentin von RFE/RL wollte einen genaueren Blick darauf werfen, wie das Blue Whale Spiel funktioniert, so schufen sie auf der VKontakte Webseite ein gefälschtes Profil eines 15-jährigen Mädchens.

Hier ist die Abschrift der Online-Unterhaltung:

„Bist Du sicher? Es gibt keinen Weg zurück „, antwortete ein sogenannter Kurator des Blue Whale Spiels.

„Ja. Was bedeutet das – kein Weg zurück?“

„Man kann das Spiel nicht verlassen, sobald man es begonnen hat.“

„Ich bin bereit.“

Dann erklärte der Kurator die Regeln.

„Du führst jede Aufgabe sorgfältig aus, und niemand darf etwas davon wissen. Wenn du eine Aufgabe abgeschlossen hast, sendest Du mir ein Foto. Und am Ende des Spiels stirbst Du. Bist Du bereit?“

„Und wenn ich aussteigen will?“

„Ich habe alle Deine Informationen. Sie werden Dich kriegen.“

Berichten zufolge war „die erste der Korrespondentin zugewiesene Aufgabe, sich „F58 „in ihren Arm zu kratzen. Sie versuchten, den Kurator mit einem Photoshop-Bild zu täuschen, aber der Kurator hat nicht mehr weiter reagiert.“ Russische Behörden, die das Spiel untersuchen, glauben, dass der Mann hinter der Schöpfung ein gewisser Filip Budeikin ist, dem derzeit zur Last gelegt wird, mindestens 15 Jugendliche dazu getrieben zu haben, Selbstmord zu begehen. In einer verstörenden Interview mit dem saint-petersburg.ru Medienunternehmen gab Budeikin zu, die eigentliche Zahl sei 17 , und er sagte, dass seine Opfer „glücklich gestorben sind. Ich gab ihnen das, was sie in ihrem wirklichen Leben nicht hatten. Wärme, Verständnis, Anschluss.“ Die Behörden in Kasachstan haben den Zugang zu den „Todesgruppen“ in den Sozialen Medien blockiert, und in Zentralasien hat der kasachische Innenminister Kalmukhanbet Kasymov gefordert, eine nationale Datenbank von Nutzern Sozialer Medien zu schaffen. In der Hauptstadt von Kirgisistan, sind alle Webseiten mit Hashtags #SeaOfWhales, #BlueWhales, #WhalesSwimUpwards und #WakeMeUpAt420, sowie #F58, zusammen mit vielen anderen gesperrt worden.

Initiativen zur Verhinderung des Selbstmords Jugendlicher haben eine Liste zusammengestellt, welche einige wesentliche Merkmale skizziert, die sich bei depressiven oder suizidalen Teenager finden:

„Die meisten suizidalen Jugendlichen möchten nicht wirklich sterben, sie wollen vielmehr einfach nur ihren Schmerz beenden. Über etwa 80% der Zeit hinweg, haben Menschen, die sich selbst töteten, bestimmte Signale gegeben oder über Selbstmord gesprochen. Der Schlüssel zur Prävention ist es, diese Zeichen zu verstehen und zu wissen, was zu tun ist, um zu helfen.

  • Ein früherer Selbstmordversuch
  • Von Selbstmord oder einem Plan dazu reden
  • Starke Todessehnsucht oder eine Beschäftigung mit dem Tod
  • Geschätzte Besitztümer weggeben
  • Anzeichen für eine Depression, wie Launenhaftigkeit, Hoffnungslosigkeit und innerer Rückzug
  • Erhöhter Konsum von Alkohol und/oder anderen Drogen
  • Hinweise darauf, in Zukunft nicht mehr da zu sein, oder Abschiedsworte“.

Was sind Ihre Gedanken zu dieser Geschichte? 

Bitte hinterlassen Sie untenstehend Ihren Kommentar und teilen Sie diese Nachrichten mit Anderen!

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  TrueActivist.com  http://www.trueactivist.com/an-online-gaming-trend-is-causing-teenagers-to-commit-suicide/


Ihr wollt uns unterstützen? Dann klickt einfach HIER

loading...

13 Comments

  1. Also das ist wirklich mehr wie schlimm,solche spiele darf es nicht geben. Ps. Ich denke das auch starker vitaminmangel und fehlernahrung der jugendlichen verstärkt auch zu depressionen führt. Zu viel cola fertig gerichte die drecks energiedrings wenig gemüse oder garnicht,nur totes essen aus der schachtel. Die mikrowelle zerstört die vitamine, decks zusätze maltodextrin aspartam und so weiter.horrender vitamin D magel weil un die sonne fehlt. Stundenlang vor der spielekonsole rumhängen. Natürliches vitamin D hier, 100% natürlich vitamin d3 100 kleine tabletten gewonnen aus wollwachs. http://www.feelgood-shop.com ca. 1o euro. das günstigste angebot was ich fand.zusammen mit botin nehmen.

    • „Mistkäfer“ zurecht genannt. Irgendwelche Produkte auch noch unter so einem Artikel zu vermarkten ist wirklich makaber… Tipp einerseits: mindestens ne halbe Stunde am Tag draußen in der Sonne verbringen! Das kostet keine 10€… was ist bloß der Mensch unwissend und geldgeil…. bekommst du auch ne gute provision für deine Vermarktung?

    • Warum muss man werbung für vitaminpräparate machen? Und dann auch noch son stuss verbreiten. Klar is unsere massenernährung alles andere als gesund, dass es aber depressiv macht ist schwachsinn. Und woher willst du wissen dass die jugendlichen die starben sich ausschließlich so ernährten. Das grenzt schon an heuchlertum und profitgier. Ich werde sicherlich kein viatminpräparat kaufen wenn ich die vitamine durch ne ausgewogene Ernährung zu mir nehmen kann. Geschmackloses wirres gebrabbel und profitgier. Solltest dich was schämen!

  2. Kerstin. Denke da hast du mehr wie recht. Habe einiges über Mindkontrol gelesen, ganz schlimme nummer haarsträubend.

  3. wie traurig und dumm doch unsere jugendlichen sind…
    Ich bin auch grad erst 20 Jahre alt und habe schon sehr sehr viel leid in meinem Leben erleiden müssen. Aber das sich Menschen so Demotivieren weiter zu Leben und Wirklich auch nichts lebenswertes finden ist sehr traurig.

    Das passiert aber auch nur den Menschen die psychisch labil sind. Wie man es schafft so labil zu werden, weiß ich leider auch nicht. Da ich mir denke es gibt immer einen grund zum leben.

    Bitte achtet um euren umfeld.. Mein kollege hat sich am 18.12 das leben genommen und keiner, wirklich keiner seiner guten freunde hatte es bemerkt, dass er mit sowelchen gedanken spielt …. Hört auf oberflächliche freundschaften zu schließen, bitte ! Es verletzt villt. euch nicht aber euren nächst liebsten.

  4. Man hat am Anfang des Artikels geschrieben es sei ein Videospiel, das ist es nicht. Es ist ein Spiel im wahren Leben.
    Es ist grauenvoll. Die Jugendlichen werden Tag täglich mit Aufgaben konfrontiert die einen mehr in eine mepressive und melancholische Stimmung stürzt. Sie müssen auf hohe Gebäude klettern (von denen sie im Endeffekt auf springen), sie müssen vorm schlafen gehen spezielle Lieder hören. Zb russischen Rap (der größten Teils mit sehr depressiven Texten bestückt ist oder auch leise, melodische Musik. Natürlich muss man sich auch verschiedene Sachen auf die Hand Schlitzen. Somit ist man jeden Tag mit Schmerz konfrontiert. Und natürlich muss man in einem Gedicht jeden Tag den blauen Wal rufen und ihn bitten einen mitzunehmen in sein leises Haus weil man dann erst tief schwimmen lernt.

    Mittlerweile gibt es Bewegungen in Russland, sogenannte Delfine die Wale davon abhalten ins leise Haus zu schwimmen. Es gibt konkrete Kontaktpersonen die überall verlinkt sind und die einem seelische Unterstützung versprechen. Millionen von Menschen die sagen:,, Mich holt der blaue Wal nicht.“
    Es gibt sogar Jugendliche die von eigener Hand angefangen haben die Leute zu fangen die hinter dem blauen Wal stecken und das erfolgreich.

    • Der einzige sinnvolle comment hier. Besser recherchiert als der eigentliche Beitrag.
      Und er gibt hoffnung. Viel mehr als iein gebrabbel oder hassreden. 🙂 danke nastja

  5. der Kopf hinter dme Spiel hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank, man hat nur diesen einen Körper und ohne den kann man weder Zuenigung noch sonst irgendetwas empfinden

    da kommt mir die Galle hoch da möchte ich solche Subjekte schlichtweg töten für ihre Vorstelleungen und Machtspielchen -.-

  6. Das ist Mord, Psychterror und Erpressung wie auch Bedrohung. Die Kinder und Jugendlichen werden zusätzlich auch noch mit Verfolgung bedroht. Wer soetwas Spiel nennt hat sie nicht mehr alle. Das ist hochgradig kriminell, und krank! Sperrt diese gefährlichen Psychopathen für immer in die Geschlossene und man sollte sie noch schön mit hohen Dosen Neuroleptika (am besten Haloperidol) zupumpen, ohne ihnen ein Antiparkinson Mittel dazu zu geben. Was anderes als ewige Qualen haben die Macher einer solchen Mord Plattform nicht verdient. Das sind keine Menschen mehr!

  7. das ist krank jugendliche die ihr ganses leben noch vohr sich häten haben können dazu verleiten sich selbst zu verstümlen und sich um zu bringen am schlimmsten muss es für die eltern sein die noch nicht mal wissen was genau mit ihren kind passirt ist so was kann ich über hopt nicht nach volzihen was geht bei den menschen im kopf vohr die den jugendlichen so etwas antuht die müssen doch total gestört sein

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*