Essen: Personen, die in Bank über Sterbenden hinwegstiegen, erhalten Geldstrafen

in Kriminalität
Codex Humanus

Von shortnews.de

Das Landgericht Essen hat drei Angeklagte wegen unterlassener Hilfeleistung zu Geldstrafen bis zu 3.600 Euro verurteilt. 

Die zwei Männer und eine Frau waren in einer Bankfililale über einen Sterbenden hinweggestiegen, um dann am Automaten Geld abzuheben.

Zwei Angeklagte erklärten, sie hätten den 83-Jährigen für einen schlafenden Obdachlosen gehalten. Die angeklagte Frau sagte, sie sei öfters von Obdachlosen in der Filiale belästigt worden: „Ich gehe einfach nur rein, mache meine Erledigungen und gehe wieder.“

Quelle: rp-online.de

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*