Ca. 300-350 Menschen nahmen am 3. Oktober 2014 vor dem Kanzleramt in Berlin an einer Mahnwache fuer den Frieden der sog. Montagsdemo teil. An der Manhwache nahmen Vertreter der sog. Querfront-Iedologie und Verschwoerungstheoretiker teil In der Bildmitte: Zu den Kundgebungsteilnehmern sprach neben bekennenden Rechten auch der deutsche Pop- und Schlagersaenger Xavier Naidoo. Er trug dabei ein T-Shirt "Freiheit fuer Deutschland". 3.10.2014, Berlin Copyright: Christian-Ditsch.de [Inhaltsveraendernde Manipulation des Fotos nur nach ausdruecklicher Genehmigung des Fotografen. Vereinbarungen ueber Abtretung von Persoenlichkeitsrechten/Model Release der abgebildeten Person/Personen liegen nicht vor. NO MODEL RELEASE! Don't publish without copyright Christian-Ditsch.de, Veroeffentlichung nur mit Fotografennennung, sowie gegen Honorar, MwSt. und Beleg. Konto: I N G - D i B a, IBAN DE58500105175400192269, BIC INGDDEFFXXX, Kontakt: post@christian-ditsch.de Urhebervermerk wird gemaess Paragraph 13 UHG verlangt.]

Es eskaliert: Xavier Naidoo und das „besetzte Land“

in Medien

Von Paul Schreyer

8. Mai 2017   —  Wieder mal ist die Aufregung groß: Popstar Xavier Naidoo hat sich doch tatsächlich erneut politisch „rechts“ geäußert! Ein Skandal – so zumindest liest man es in diesen Tagen in vielen Medien. Sein aktueller Song „Marionetten“, in dem er Abgeordnete als „Steigbügelhalter“ und „Sachverwalter“ im Dienste von „Puppenspielern“ bezeichnet, lässt die Gemüter hochkochen. Keine echte Demokratie in Deutschland? Das kann ja wohl nicht sein!

Spiegel Online ist sich sicher: Der Sänger positioniere sich „endlich unverstellt als der rechtspopulistische Hetzer und Verschwörungstheoretiker, für den ihn viele schon lange gehalten haben“. Und für das Hamburger Abendblatt ist Naidoo „in Wirklichkeit vor allem wohl ein sehr deutscher Neurotiker“.

Weiterlesen auf: https://paulschreyer.wordpress.com/2017/05/08/xavier-naidoo-und-das-besetzte-land/

 

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren
loading...

Loading...

13 Comments

  1. ‚Demokratie‘ war, ist und bleibt die Diktatur vieler Sklavenhalter.
    So war es in der Antike.
    So war es vor den Sezessionskriegen.
    So ist es heute.

    Alles andere ist ein Illusion.
    Erschaffen von diesen Sklavenhaltern mit ihren Medien.

  2. Die Pressehuren und Marionetten vergessen das sie selbst in der neuen Weltordnung werden leben müssen. Das sie mit Impfungen, Fluorid, Aspartam, Chemtrails usw. krank und unfruchtbar gemacht werden. Die Politiker Darsteller haben nur die Aufgabe die Entscheidungen einer versteckten Elite uns unter zu jubeln. Das Freimaurer Netzwerk der Jesuiten lenkt die Welt mit ihren Marionetten.

      • Du meinst Zionisten. Ich bin mir sicher das der einfache Jude auch nur in Frieden seine Familie gross ziehen möchte. Die Kabalisten haben sich mal zum Judentum bekannt. Alles nur Ablenkung. Ich möchte kein Privilegierter Sklave unter Luzifer sein. Ich beneide keinen Juden. Abgesehen davon, eine Moschee von aussen hat die selben Symbole wie der Vatikan, City oft London oder Washington D.C.. Religion bedeutet Teile und Herrsche. Die dummen Eliten vertrauen Luzifer. Na dann viel Glück.

  3. Bla Blabla Blabla Bla Bla!
    Besser ihr Deutschen wehrt euch endlich gegen die Wahnsinnigen in Berlin und wartet nicht bis September! Reicht es noch nicht was alles schon passiert ist und weiter passiert? Wollt ihr noch weiter kuschen?

    • Mongo, der Deutsche meckert lieber von der Couch aus. Ändern tut sich nichts, wirst sehen die Schwarzen werden wieder an die Macht kommen, dazu gibt es zu viele Bahnhofsklatscher und die Anderstdenkenden werden als Nazi und sonstiges betitelt. In den Medien und Schulen wird alles verdreht, man kann schon sagen Kopfwäsche.

  4. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  5. Was erleben wie jdoch seit 1945..gerade diese USA führt seit 1945 unablässig Kriege in aller Welt…nicht wegen Demokratie sondern zur SELBSTBEREICHERUNG ihrer Wirtschaft und zur gewaltsamen Verbreitung des DOLLARS.

    Nach 1945 habe sie in Ihren Kriegen mindestens 45 Millionen Menschen umgebracht…von den zahllosen Krüppel und zerstörten Ländern ganz zu schweigen.
    –> http://www.initiative.cc/Artikel/2010_02_13_kriege_usa.htm

  6. Das gilt ganz besonders für die Siegerseite nach militärischen Auseinandersetzungen. Denn dies ermöglicht diesen, nachfolgend ein besiegtes Volk in unmenschlicher Art und Weise auszuplündern. Aber auch das ist im Grunde keine Neuigkeit. Kann aber letztlich nur eine einzige Forderung zu folge haben: KEINE KRIEGE!!!!!!
    Wie formulierten unsere Väter das im Grundgesetz nach dem 2. Weltkrieg?

    N I E W I E D E R K R I E G !! aber das wird ja inzwischen von unserer Politik mit Füssen in den Dreck der verdrehenden Rhetorik getreten!!!!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*