Erste muslimische Richterin in den USA trieb tot im Hudson Fluss

in Kriminalität/Welt

Die erste muslimische Richterin der Vereinigten Staaten wurde am 12. April 2017 in New York tot aufgefunden.

Es gibt viele, die sich sicher sind, wo der ekelhafteste Ort in New York City ist, jener Stadt, in der man täglich riesige Ratten und Millionen von Reisenden durch die (ungereinigten) Straßen ziehen sieht. Einer der Orte, über den viele Einwohner sagen, dass sie ihn auf jeden Fall meiden würden, und das aus gutem Grund, ist der Hudson Fluss. Wenn die Leute über das Schwimmen im Fluss für Triathlet-Wettkämpfe reden, weisen viele auf eine Anzahl von Leichen hin, die gewöhnlich im Fluss gefunden werden.

Das ist genau dort, wo der Körper von Sheila Abdus-Salaam, einer assoziierten Richterin am höchsten Gericht des Staates New York und die erste afroamerikanische Frau in diesem Amt, am Mittwoch voriger Woche gefunden wurde, nachdem jemand berichtet hatte, dass ein Körper In der Nähe von West 132nd Street in Upper Manhattan im Wasser treibe. Die Behörden trafen um 13:45 Uhr an Ort und Stelle ein und erklärten sie für tot.

Abdus-Salaam, die 65-jährige Richterin, die im Jahre 1994 die erste muslimische Richterin in den Vereinigten Staaten überhaupt wurde, war nur wenige Stunden bevor man sie auffand, als vermisst gemeldet worden, aber die Polizei sagt, dass es keinen visuellen Anhaltspunkt für einen nicht-natürlichen Tod gebe. Abdus-Salaam war voll bekleidet, als sie entdeckt wurde, und die Polizei hat keine Namen von möglichen Verdächtigen veröffentlicht.

Gouverneur Andrew Cuomo sagte in einer Erklärung noch am selben Tag, dass Richterin Abdus-Salaam ein Pionier mit einem „unerschütterlichen moralischen Kompass“ gewesen sei. Er fügte hinzu: „Richterin Sheila Abdus-Salaam war eine wegweisende Juristin, deren Leben im öffentlichen Dienst der Suche nach einem faireren New York galt, dass mehr für alle da sein sollte.“

Richterin Abdus-Salaam wurde als liberale Richterin gepriesen, die sich oftmals durch ihr Mitgefühl bei ihren Entscheidungen leiten ließ, wobei sie sich  typischerweise auf die Seite schutzbedürftige Parteien stellte, wie etwa Notleidende, verarmte Einwanderer und Menschen mit psychischen Erkrankungen. Obwohl viele ihrer Urteile Präzedenzfälle schufen, benutzte sie niemals ihre Entscheidungen, um etwa die Aufmerksamkeit auf sich selbst zu lenken oder politische Punkte zu sammeln, weshalb ihre Kollegen sie als eine nachdenkliche und bescheidene Person achteten.

In einer Erklärung sagte die Vorsitzende Richterin Janet DiFiore: „Ihre persönliche Wärme, ihr kompromissloses Gespür für Fairness und ihr wacher Geist als Jurist waren eine Inspiration für uns alle, die das Glück hatten, sie gekannt zu haben.“

Als eines von sieben Kindern in einer armen Familie in Washington aufgewachsen, wurde Abdus-Salaam im Sinne des Mitgefühls für die Entrechteten und des Kämpfens für Bürgerrechte erzogen. Als sie zum ersten Mal Rechtsanwältin wurde, gewann sie einen ihrer ersten Fälle, als sie 30 weibliche New Yorker Busfahrer repräsentierte, denen Beförderungen verweigert wurden. Ihre Erziehung und die Leute, die sie vertrat, sind das, was ihre Entscheidungen als Richter prägte – etwas, wofür sie für immer in Erinnerung bleiben wird.
In einem Interview im Jahr 2014, das sie über die Geschichte der Schwarzen gab, offenbarte sie, dass ihr Urgroßvater einst ein Sklave in Virginia war, was sie während ihrer Schulzeit entdeckte, nachdem sie einige Nachforschungen über ihre Familiengeschichte angestellt hatte.

„Der ganze Weg von Arrington, Virginia, wo meine Familie das Eigentum von jemand anderem war, bis hin zu meinem Sitz im höchsten Gericht des Staates von New York, ist erstaunlich und riesig,“ sagte sie. „Es sagt dir und mir, was es bedeutet, zu wissen, wer wir sind und was wir tun können.“

Ihr Verlust wird von vielen beklagt werden, und falls ein Verbrechen bei ihrem Tod eine Rolle gespielt hat, so wird hoffentlich derjenige seiner gerechten Strafe zugeführt werden, der es wagte, eine Frau aus dem Leben zu reißen, die für immer in Erinnerung bleiben wird.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://www.trueactivist.com/first-muslim-judge-in-the-u-s-found-floating-in-the-hudson-river/

Du willst uns unterstützen? Klick HIER

loading...

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*