UNO wählte soeben den größten Unterdrücker der Frauenrechte, nämlich Saudi-Arabien, in die Frauenrechtskommission

in Menschenrechte/Welt
Loading...

Saudi-Arabien ist nicht etwa für die Gleichstellung der Geschlechter bekannt. Tatsächlich ist die einzige Idee der saudischen Regierung zur “Fairness” im Umgang zwischen den Geschlechtern, dass man Frauen versichert, ihre Männer könnten nur drei weitere Frauen haben.

Saudi-Frauen haben wirklich keinerlei Rechte in der Gesellschaft. Der Toronto Star listet Saudi-Arabien unter den 10 schlimmsten Ländern für Frauen und schrieb: “Im öl-reichen Saudi-Arabien werden Frauen als lebenslange Abhängige behandelt, unter der Vormundschaft eines Mannes. Sie haben kein Recht, ein Auto zu fahren oder sich öffentlich mit Männern zu treffen, und sind auf ein streng getrenntes Leben bei Androhung von Schmerzen durch schwere Bestrafung beschränkt.” So, nun stellen Sie sich doch bitte die Überraschung und die Bestürzung in der Welt darüber vor, dass die Vereinten Nationen ausgerechnet Saudi-Arabien als Mitglied ihrer Frauenrechtskommission benannt haben, die sich exakt die “Kommission über die Stellung der Frauen” nennt.

UN Watch in Genf, die maßgebliche Nichtregierungsorganisation, welche die Aktivitäten und Beschlüsse der UNO kritisch untersucht, verglich die Wahl durch Ihren Präsidenten, Hillel Neuer, etwa damit, als wenn man “einen Brandstifter zum Chef der örtlichen Feuerwehr macht”. Neuer strich in einer Twitter-Tirade die Bedeutung seiner Opposition gegenüber jedweder Erlaubnis für Saudi-Arabien heraus, einen Sitz auch nur in der Nähe eines Frauenrechtsrats zu erhalten.

“Die Nachricht, welche diejenigen in der UN Ihnen niemals zeigen wollten – aber wir haben es geschafft, dass sie sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Saudi-Arabien in die Frauenrechtskommission gewählt”, schrieb er in Twitter. Andere Gegner dieser Entscheidung rief er zum Widerstand auf und sagte: “Warum nicht moralischen Mut zeigen und diesen UN-Verrat an saudischen Frauenrechtsaktivisten verurteilen? Der UNESCO-Chef verurteilte die Wahl von Syrien.”

Und in einem anderen Tweet sagte er, “Wie kann es sein, dass Saudi-Arabien Sitze in UN-Menschenrechtsorganen bekommt? Durch Geld und geheime Absprachen – selbst mit Gegnern wie Russland.” Neuer’s Hinweis auf saudisches Geld, das sicherlich eine Rolle dabei gespielt hat, ihnen einen Weg in die Kommission zu kaufen, ist nicht der erste seiner Art. Das Free Thought Project hat ihren monetären Einfluss über Jahre hinweg aufgezeichnet.

Anfang dieses Jahres haben wir Ihnen aufgezeigt, dass die Saudis die Politik des US-Republikaners John McCain stark beeinflussen, was einige Beobachter dazu veranlasst, seine Motive zu hinterfragen, wenn er die USA ermutigt, beim syrischen Bürgerkrieg mitzumachen. Und auf der Seite der Demokraten innerhalb des Zwei-Parteien-Paradigmas der USA haben die Saudis Millionen Dollar den Clintons zukommen lassen. Also kann es nicht sonderlich überraschen, dass Aufpasser wie UN Watch exakt das über die Saudis  sagen.

Was bedeutet es nun für die Welt, dass die Saudis einen Platz am “Frauenrechts-Tisch” haben? Gut, dass Sie danach fragen…UN Watch beschreibt die Wahl als sehr signifikant.

– übersetzt:  Die fundamentalistische Monarchie ist nunmehr eines von 45 Ländern, die laut den Vereinten Nationen eine wichtige Rolle bei der Förderung der Rechte der Frauen spielen, die Realität des Lebens der Frauen in der ganzen Welt dokumentieren und die globalen Standards für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung der Rechte von Frauen gestalten.” –

Die Wahl war auch alles andere als transparent. Das Königreich Saudi-Arabien wurde in der vergangenen Woche in “geheimer Stimmabgabe” des UN-Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC), an dem 54 Nationen beteiligt sind, gewählt. Die USA protestierten Berichten zufolge gegen eine saudische Nominierung und drängten die Länder der Welt, eine Abstimmung durchzuführen, in Protest gegen die übliche Praxis des ECOSOC, Nominierungen nur formal “absegnen” zu lassen. Ungücklicherweise für Frauen, so muss man sagen, ist die Nominierung durchgegangen, und die Saudis wurden in die Kommission berufen.

Saudi Arabien, das in einem Untersuchungsbericht auf 28 Seiten blossgestellt wurde, die Terroranschläge des 11. September finanziert zu haben, welche die Zwillingstürme des World Trade Centers zum Einsturz brachten, und das deswegen vor Gericht von Familien der Opfer verklagt wird, ist das gleiche Land, das Homosexuelle tötet und Ehebrecher steinigt.

Als der 11. September passiert war, griff die George W.Bush-Regierung, anstatt die Saudis zu verfolgen, welche die Mehrheit der Entführer ausmachten, vielmehr Saddam Husseins Regime im Irak an und zerstörte das Land Afghanistan.

Loading...

Wenn Sie irgendwelche Belege dafür suchen, wie unterdrückerisch das saudische Regime ist, schauen Sie sich am besten gleich das Video unten an, das im nationalen Fernsehen ausgestrahlt wurde – ein “Lehrvideo”, wie man seine Frau schlägt.

Das Video zeigt einen saudischen Arzt, Khaled Al-Saqaby, der sich mit der oft “heikeligen” Frage beschäftigt, wie und wann man seine Frau schlagen sollte. Al-Saqaby beginnt das Video damit, dass er den Männern sagt, dass sie ihre Frauen nicht sofort angreifen, sondern sie zuerst richtig “disziplinieren” sollten.

Während er darüber redet, wie einige Frauen sagen, dass sie mit Gleichheit behandelt werden möchten, nannte Al-Saqaby dies ein “sehr ernstes Problem”.

Er sagt: “Der erste Schritt ist es, sie an Ihre Rechte und an ihre eigenen Pflichten nach Allah zu erinnern. Dann kommt der zweite Schritt – ihr im Bett zu entsagen.”

Der dritte Schritt, das Schlagen, muss vor dem Handeln mit den “notwendigen islamischen Bedingungen” übereinstimmen.

“Das Schlagen sollte nicht mit einer Rute durchgeführt werden, noch sollte es ein Stirnband oder ein scharfes Objekt sein.”

Vielmehr sollten die Ehemänner einen “Zahnreinigungszweig oder ein Tuch” benutzen, um ihre Frau zu schlagen.

Hoffentlich wird die Frau dann “fühlen, dass es falsch war, wie sie ihren Mann behandelt hat.”

Am Ende des Videos teilt Al-Saqaby den Frauen-schlagenden Ehemännern Saudi-Arabien mit, dass sie manchmal möglicherweise über die “bloße Diszplinierung” hinaus ein zusätzliches Schlagen austeilen sollten. Manchmal, laut diesem pervertierten ‘Doktor’, verdienten sie es halt, geschlagen zu werden.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/un-just-elected-largest-oppressor-women-saudi-arabia-womans-rights-commission/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

2 Comments

  1. ‘laut diesem pervertierten ‘Doktor’’

    das ist ein siwak. man kann selbst sehen wie klein dieser ist. wie soll man mit so einem kleinen zweig jemanden schmerzen zufügen? Richtig, nämlich gar nicht. Genau darum geht es nämlich auch. Es wird zwar “Schlagen” geschrieben, aber es geht nur um die Handlung und dies sollte auch keine Schmerzen verursachen. Das arabische Wort welches verwendet wird, bedeutet auch nicht das, was wir unter “schlagen” verstehen.

    Der Mann denkt sich das auch nicht aus, oder verkündet seine Meinung, sondern das ist genau der Weg, wie es maximal ablaufen soll aus islamischer Sicht. Durch diese Regelung wird gewaltsame Handlung verboten. Anders als in Ländern in denen z.B. alkoholisierte Männer ihre Frauen windelweich prügeln oder diese ständig blaue Flecke haben.

    Der Kontext von diesem Video passt übrigens absolut nicht zum Artikel, in dem es darum geht wie sich Saudi-Arabien in bestimmte Kommitees “einkauft”

  2. ich finde es ärgerlich, dass viele Falsche Infos über Isalm berichtet werden, auch von “objektiven” Journalisten. z.B. das mit dem Schlagen mit Siwak (das ist dieses klein Stock womit man die Zähne putzt, sehr gesund …). Zurück zum Schlagen, ich weiss nicht ob ihr wisst, dass im Islam schlagen aufm Kopf allgemein verboten ist, z.B. boxen und alle Kampsportarten sind verboten als Weg um Geld zu verdienen. Es gibt ein Hadith (überlieferung von unser Prophet), dass man wenn die Frau schlagen müsste (nur wenn es wirklich sein muss), dann so, dass man sein Achsel nicht sehen kann, das bedeutet nicht mal die Hand so hoch heben dass dadurch ein größer Drehmoment bzw. Kraft ensteht. Aber die Saudis bleiben immer die Schlimmsten, die Frau darf ja nicht fahren, aber hier in Europa darf die Frau als Prostituierte arbeiten, das ist bitte schön Freiheit und die Frau darf arbeiten und macht gleichen Job wie ein Mann, aber sie kriegt weniger Geld, Demokratie halt. Ich schweige lieber

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*