Der wirkliche Grund, warum Sie Bitcoins haben sollten

in Welt/Wirtschaft
Loading...

Im Jahre 1483, als Johannes Gutenberg’s neue, bewegliche Druckmaschine sich in ganz Europa verbreitete, erließ Sultan Bayezid II. für das Osmanische Reich eine Verordnung, welche die Maschine aus seinem Reich verbannte.

Damals war das Osmanische Reich die dominante Supermacht der Welt, nach der Eroberung des Großteils des Nahen Ostens, Nordafrikas und Südosteuropas.

Aber Bayezid fürchtete sich vor der neuen Technologie.

Er und seine Berater spürten, dass die Druckmaschine es zu einfach machen würde, Informationen und neue Ideen in seinem Reich zu verbreiten.

Und sie glaubten, dies würde ihre Kontrolle gefährden und das religiöse Establishment antasten.

Indes verbat Bayezid die Druckmaschine nicht nur, sondern verhängte auch die Todesstrafe gegen jeden, der bei der Benutzung einer solchen Maschine betroffen würde.

Das Osmanische Reich blieb auf diese Weise neuen Ideen gegenüber derart verschlossen, dass tatsächlich das einzige westliche Buch, das während der folgenden drei Jahrhunderte importiert und übersetzt werden sollte, ein medizinischer Text über die Behandlung von Syphilis war.

Es erübrigt sich eigentlich, festzuhalten, dass das Osmanische Reich nicht mehr lange die weltweit dominierende Supermacht blieb.

In dieser Zeit erfuhr Europa sehr intensives Wachstum.

Nur wenige Jahrhunderte zuvor waren die meisten Teile Europas nichts weiter als eine von Pest befallene rückständige Ansammlung von irrelevanten Königreichen gewesen.

Um die Mitte des 16. Jahrhunderts herum hatte Europa jedoch vor allem aufgrund der raschen Verbreitung von Wissen, das durch die Druckmaschine ermöglicht wurde, einen Sprung nach vorn gemacht.

Sie war das Internet ihrer Zeit.

Und ein Wissenschaftler wie Isaac Newton wäre zu seinen Entdeckungen niemals in der Lage gewesen, hätte es da nicht diese alles verändernde, revolutionäre Technik gegeben.

Die westliche Zivilisation als Ganzes verdankt viel von ihrem Wohlstand der Druckmaschine, die den Austausch von Informationen und Ideen ermöglichte.

Und das Beispiel zeigt, wie die Einbeziehung neuer Technologien einen enormen Unterschied in der Entwicklung einer Gesellschaft machen kann.

Heutzutage fühlen die meisten westlichen Regierungen sich wahrscheinlich immer noch als Förderer von Technologien, die Innovationen anstoßen.

Das ist indes nichts anderes als reine Phantasie, besonders wenn es um eine der umwälzendsten Technologien unserer modernen Zeit geht: Krypto-Geld, d.h. eine digitale oder virtuelle Währung, die Verfahren der Kryptographie zur Sicherheit nutzt.

Krypto-Geld ist von seiner Bedeutung her so etwas wie die Druckmaschine der heutigen Zeit  – eine Technologie, die wahrlich die Spieregeln ändert, weshalb die herrschende Elite sie als Bedrohung für ihre Herrschaft sieht.

Deshalb gibt es so viele lächerliche Regeln und Steuergesetzte, die alle vor dem Besitz von Krypto-Währung abschrecken sollen – die Technologie ist halt zu “zerstörerisch”.

Die Banken haben seit acht Jahrhunderten unvergleichliche Macht und Einfluß gehabt, was bis zur Dynastie der Medici-Familie in der frühen italienischen Renaissance zurückreicht.

Banker kontrollierten stets das Geld und konnten daher Regierungen, Gesetze und sogar Kriege steuern.

Im Kampf gegen Napoleon in den frühen 1800’er Jahren zum Beispiel war das Schicksal der britischen Kriegsanstrengungen nicht in den Händen der Generäle und Admirale, sondern in den Händen der Rothchild-Bankiersfamilie, die sie finanzierten.

In den frühen 1900’er Jahren war es JP Morgan, der eine Revolution in Panama entfachte und eine Marionettenregierung einsetzte, damit seine Bank das lukrative Kanalprojekt finanzieren konnte.

Und noch vor einem Jahrzehnt haben die Köpfe der führenden Wall-Street-Banken der damaligen US-Regierung ein von den Steuerzahlern finanziertes Billionen-Dollar-Rettungspaket aufgeschwatzt.

Der einzige Grund, warum die Banken eine so große Macht haben, ist, dass sie das Geld kontrollieren.

Aber wenn man mal darüber nachdenkt, sind die Banken nichts anderes als Zwischenhändler, indem sie Geld von den Einlegern nehmen und es an Kreditnehmer verleihen.

In der Tat war der klassische Witz im Bankgewerbe die berühmte “3-6-3 Regel”: 3% auf Einlagen zahlen, Geld zu 6% verleihen, um 3 Uhr nachmittags auf dem Golfplatz sein.

Krypto-Geld stört dieses absurde Zwischenhändler-Monopol.

Denken Sie doch mal darüber nach: Wenn Sie Geld an jemanden senden, bewegen sich diese Mittel von Ihrer Bank aus, zur Zentralbank, zu einer anderen Bank, und dann schließlich zum Konto des Empfängers.

Dies ist die gleiche Weise, wie Geld bereits vor 800 Jahren überwiesen wurde …

… was auf schon fast tragische Weise anachronistisch erscheint, da wir heute Apps haben, um Geld direkt an das Mobiltelefon oder die E-Mail-Adresse eines Empfängers zu schicken.

Wer braucht da noch einen Zwischenhändler?

Warum sollte noch jemand Geld von einer Bank leihen, wenn es doch so viele direkte (‘Peer-to-Peer’) und Gruppenfinanzierungs (‘Crowdfunding’)-Plattformen gibt?

Loading...

Warum exorbitante Gebühren und Provisionen zahlen, um Geld zu tauschen, wenn es zahlreiche Webseiten gibt, die Geld fast kostenlos tauschen?

Banken als Finanz-Mittler sind etwa so altertümlich wie Taxi-Disponenten im Zeitalter von Uber.

 

Crypto-Währung und Blockchain-Technologie sind die letzten Nägel an ihrem Sarg, so dass es möglich wird, dass Sie künftig Ihre Erparnissse in der Cloud haben, anstatt bei einer Bank.

Und wenn Ihnen das noch zu “esoterisch” vorkommt, bedenken Sie bitte, dass Ihre Ersparnisse bereits ‘digitale Währung’ sind.

Banken halten keine großen Mengen gegenständlichen Bargeldes in ihren Gewölben. Ihr Bankguthaben ist lediglich ein Buchhaltungseintrag in der elektronischen Datenbank Ihres Bankinstitutes.

Es ist halt nur zu 100% durch Ihre Bank kontrolliert.

Sie kann mit Ihren Ersparnissen auf irgendeine idiotische Investitionsmasche wetten, Ihnen lächerliche Gebühren ohne Ihre Zustimmung berechnen und Sie sogar aus Ihrem eigenen Konto ausschließen (“zu Ihrer eigenen Sicherheit”) oder Ihnen das Recht verweigern, Geld abzuheben.

Krypto-Währung dezentralisiert dieses System. Sie werden Ihr eigener Bankier. Kein Zwischenhändler mehr.

DAS ist der Hauptgrund, warum man Krypto-Geld haben sollte.

 

Es geht nicht um Preisspekulationen. Zu viele Leute kaufen Bitcoin, Ethereum, etc., um auf den Preis zu spekulieren.

Der wesentliche Punkt wird dabei völlig verfehlt.

Die Idee ist nicht, Papiergeld gegen Bitcoin zu tauschen in der Hoffnung, dass Bitcoin später für mehr Papiergeld zurückgetauscht werden kann. Mit Gold und Silber ist es das Gleiche.

Es gibt weit weniger unbeständige Wege, um Geld zu verdienen und eine stattliche risikogewichtete Rendite zu genießen.

Bei Krypto-Währung geht es darum, Ihre Scheidung von einem anachronistischen Finanzsystem zu vollziehen , das niemals eine Gelegenheit ausgelassen hat, Sie zu missbrauchen.

Und das macht es lohnenswert, sich Wissen darüber einzueignen und Verstehen zu lernen.

Dies gilt besonders dann, wenn Sie der Idee von Natur aus eher skeptisch gegenüberstehen oder Bitcoin bereits als “Betrug” abgehakt haben sollten ohne zuvor erst einmal etwas darüber gelernt zu haben.

Crypto-Geld ist die Zukunft des Finanzwesens. Und ebenso wie die Akzeptanz neuer Technologien für Gesellschaften einträglich sein kann, so kann es das auch für Einzelpersonen sein.

Anmerkung – der Vorschlag ist nicht, dass Sie jetzt Bitcoin für €2.000+ kaufen sollten. Ganz im Gegenteil. Wir werden bald darüber reden.

Haben Sie einen Plan B(itcoin)?

 

Übersetzt aus dem Englischen von  http://www.zerohedge.com/news/2017-05-31/real-reason-own-bitcoin

 

Verwandte Artikel:

 

Geld regiert nicht länger die Welt: Die Abschaffung des Bargelds hat begonnen

http://derwaechter.net/geld-regiert-nicht-langer-die-welt-die-abschaffung-des-bargelds-hat-begonnen

 

EU plant Beschlagnahmung von Geld, Edelmetallen, Krypto-Währung und Prepaid-Karten zur „Terrorismusbekämpfung“

http://derwaechter.net/europa-sagt-man-plane-die-beschlagnahme-von-geld-edelmetallen-krypto-wahrung-und-prepaid-karten-zur-terrorismusbekaampfung

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

3 Comments

  1. Hallo, ich glaube auch, dass Krýptowährungen die Zukunft sind. Ich hoffe insbesondere, dass sich der OneCoin durchsetzen wird.

  2. Ich hoffe ebenfalls das die Nachfrage des Bitcoins immer höher wird. Da die Finanzkrise immer mehr zunimmt und die Regierung alles Kontrolliert, wird es mit der Kryptowährung immer Populärer.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*