Tag archive

Schulbildung

McDonald’s betreibt massive Propaganda an US-Schulen, dass Fast Food gesund und nahrhaft sei

in Gesundheit
Loading...

McDonald’s will uns glauben machen, dass ihre Kost den empfohlenen Tagesbedarf an Kohlenhydraten, Proteinen, Zucker und Fett enthält und hat einen “Lehrer” an Schulen geschickt, um ihre Botschaft zu verbreiten.

Kann man abnehmen, während man sich vom Fast Food von McDonald’s ernährt? Nun, McDonald’s will, dass Sie glauben, dass ihre Nahrungsmittel – die nachweislich voller ungesunder Inhaltsstoffe sind – die täglich empfohlenen Rationen für Kohlenhydrate, Proteine, Zucker und Fett enthalten, und daher sei es gesund, sie zu essen und sie würden keine Fettleibigkeit oder andere Gesundheitsbeschwerden verursachen, wie weithin behauptet wird.

Erinnern Sie sich, als John Cisna, ein High School-Lehrer aus Iowa, im Jahre 2013 56 Pfund [ca. 25 Kilo] verlor, während er sich ausschließlich von McDonald’s ernährte? Nur damit sie es wissen, Cisna beschränkte sich bei seiner McDonald’s-Diät darauf, täglich 2.000 Kalorien zu sich zu nehmen und trainierte fünfmal die Woche für 45 Minuten.

Nach sechs Monaten hatte er insgesamt 21 Zoll [ca. 53 Zentimeter] seines Umfangs an Brust, Taille und Hüften verloren und seine Cholesterinwerte verringerten sich von 249 auf 190, sein Body-Maß-Index reduzierte sich von 38 auf 30, und sein Körpergewicht nahm von 280 Pfund [ca. 127 Kilo] auf 224 Pfund [ca. 101 Kilo] ab.

“Ich aß 540 ordentliche Mahlzeiten bei McDonald’s. Ich verbrachte ein halbes Jahr meines Lebens damit, nichts anderes außer bei McDonald’s zu essen und ich wusste, dass es funktioniert; also wenn ich die Skeptiker höre, verärgert es mich nicht. Eigentlich spornt es mich an, weil dies die Leute sind, die ich weiterbilden muss”, behauptete Cisna beharrlich in einer Dokumentation, die McDonald’s als Hilfsmittel in die Schulen bringt, um den Kindern gesunde Ernährung zu vermitteln.

Als ein bezahlter Botschafter für McDonald’s reiste er sogar quer durch die Vereinigten Staaten, um sowohl bei Schülern an mittleren und höheren Schulen als auch bei Studenten der Ernährungslehre für die Fast-Food-Kette zu werben.

Die 20-minütige Dokumentation mit dem Titel 540 Meals: Choices Make The Difference, zeigte Cisna dabei, wie er die berühmte Dokumentation Supersize Me diskreditierte und seinen ungewöhnlichen Plan zur Gewichtsabnahme erklärte, der ihn leichter und gesünder gemacht habe. Während Cisna die Schüler zu überzeugen versuchte, dass das Fast Food von McDonald’s nahrhaft sei und eine gute Entscheidung für ein gesundheitsförderndes Mittagsessens, versuchte McDonald’s sie dazu zu bewegen, jegliche negativen Informationen über Fast Food oder McDonald’s zu ignorieren, auf die sie im Internet stoßen könnten. Cisna argumentierte:

Bei diesem Experiment ging es nicht um McDonald’s, bei diesem Experiment ging es nicht um mich. Bei diesem Experiment ging es darum, die Kinder dazu anzuleiten, unabdingbare Fähigkeiten darüber zu entwickeln, wie man richtige Entscheidungen trifft.

Wie nicht anders zu erwarten, waren die Experten davon nicht sonderlich beeindruckt. Elisa Zied, eine zugelassene Ernährungsberaterin in New York und Autorin von Younger Next Week, sagte zu TODAY:

Ein Großteil von Cisnas Resultaten haben damit zu tun, dass er seine Kalorienzufuhr verminderte, so dass es nicht verwunderlich ist, dass er abnahm und seine Cholesterinwerte senkte. Aber es ist wahrscheinlich, dass seine Ernährung viel Natrium und wenig Ballaststoffe enthielt und nicht so reich an Vitaminen und Mineralien war, wie sie hätte sein können, weil ihr eine Vielfalt an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und anderen nährstoffreichen Lebensmitteln fehlte.

Ich persönlich würde dies niemandem empfehlen. Fast Food kann Teil einer gesunden, ausgewogenen und nährstoffreichen Ernährung sein, aber sie…sollte daran keinen großen Anteil haben. Ich würde den Leuten raten, dadurch an Gewicht zu verlieren, indem sie mehr zuhause kochen, weniger oft draußen essen und die derzeitigen Ernährungsrichtlinien für Amerikaner zu befolgen.

Bettina Elias Siegel, eine Absolventin der Harvard Law School und renommierte Advokatin bei Fragen, die den richtigen Umgang mit Kindern und Ernährungsrichtlinien betreffen, verriss die Dokumentation. Siegel behauptete, dass es sich dabei um eine regelrechte Dauerwerbesendung für die in Bedrängnis geratene Fast-Food-Kette handele, die an höheren und mittleren Schulen durch lokale McDonald’s-Franchisenehmer und bezahlte McDonald’s-“Ernährungsberater” gefördert werde. Siegel ging noch weiter, indem sie erklärte, dass es dem Unternehmen darum gehe, Kunden in einem Alter zu umwerben, in dem sie leicht zu beeindrucken sind, und dadurch sein Image zu verbessern und seine Profite zu steigern. Sie rief auch eine Petition auf Change.org ins Leben, um McDonald’s dazu zu bewegen, das Programm zu stoppen.

AKTUALISIERUNG:

Aufgrund breiter Kritik hat McDonald’s nicht nur damit aufgehört, Cisna in die Schulen zu schicken, um die Schüler über Ernährung und gute Angewohnheiten zu belehren, sondern das Unternehmen hat auch damit aufgehört, sie mit zugehörigen Materialien zu beliefern, wozu auch die 20-minütige Dokumentation gehört, welche die Kritiker eine subtile Form der Fast-Food-Vermarktung nannten, die die Gesundheit der Kinder und ihr Verständnis in Ernährungsfragen gefährden könne. Christina Tyler, eine McDonald’s-Sprecherin sagte dazu in einer Stellungnahme:

Cisna konzentriert sich aktuell auf die Gelegenheiten, die für unser Unternehmen zu dieser Zeit am sinnvollsten sind. Insbesondere konzentriert sich Cisna als Botschafter unseres Unternehmens auf interne und lokale Veranstaltungen und er erscheint nicht an Schulen.

Loading...

Cisna antwortete hierzu gegenüber der Washington Post:

Mein Schwerpunkt war immer, die Leute dazu zu ermutigen, zu trainieren und sie in Ernährungsfragen zu informieren, damit sie gute Entscheidungen treffen. Nun konzentriere ich mich darauf und freue mich darüber, mit Arbeitnehmern und Gemeindegruppen über meine Geschichte der Wahlmöglichkeit und Ausgewogenheit zu sprechen.

Verweise:

https://www.minds.com/blog/view/643919351056969739

http://www.businessinsider.in/A-teacher-who-lost-56-pounds-eating-only-McDonalds-is-starring-in-a-documentary-to-show-students-about-healthy-eating/articleshow/49330319.cms

http://fortune.com/2015/10/15/mcdonalds-movie-weight-loss/

http://www.today.com/health/man-loses-56-pounds-after-eating-only-mcdonalds-six-months-2D79329158

https://health.gov/dietaryguidelines/

https://www.change.org/p/keep-mcdonald-s-nutrition-infomercial-out-of-our-children-s-schools

https://www.washingtonpost.com/news/wonk/wp/2016/05/13/mcdonalds-is-no-longer-telling-kids-in-schools-that-eating-french-fries-most-days-is-fine/

http://www.foodandwine.com/fwx/food/mcdonalds-new-kale-salad-worse-you-big-mac?utm_sq=f7fj1dcwxl&cid=outbrain%3Dobinsite&utm_source=Twitter&utm_medium=social&utm_campaign=ULL&utm_content=JL+-+Foodie/+Foodie+Friday

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...
Gehe zu Top