Brasilien versinkt in Anarchie und Chaos als Polizei und Militär streikt

in Kriminalität
Loading...

Die derzeitige Situation in Brasilien ist so schlimm, dass es mit dem Film The Purge – Die Säuberung verglichen wurde, bei dem in einer perfekten Gesellschaft jedes Jahr zwölf Stunden pro Jahr totale Anarchie herrscht, in denen man alles machen kann was man will.

Im Staat Espírito Santo in Südostbrasilien herrscht das totale Chaos nachdem die Militärpolizei in Streik getreten ist. Sie fing an zu streiken aufgrund der schlechten Bedingungen unter denen sie arbeiten musste und es ist immer aberwitziger geworden. Plünderungen, Vergewaltigungen und wahllose Gewalttaten wurden gemeldet, indem Leichen und Buschmesser die Straßen säumen.

Loading...

Die Ausschreitungen brachen kurz nachdem aus, als die Militärpolizei am Samstag anfing zu streiken. Gerade rechtzeitig zum Wochenende, wenn die Leute nicht zur Arbeit gehen.

Die Leute verkriechen sich drinnen und wagen sich nicht nach draußen, weil es zu gefährlich ist. Fußballspiele wurden abgesagt und Schulen geschlossen, weil sie die Schüler nicht schützen können. Die Leute plündern Geschäfte und Verbrecher greifen jeden an, der ihnen in die Quere kommt.

Die Regierung ist nicht glücklich über den Streik – sie sagt, dass es illegal sei und dass sie dagegen klagen wird.

Der Staatssekretär für Polizeisicherheit, André Garcia, sagte zu Globo: “Der erste von der Regierung eingeleitete Schritt, um diese Maßnahme zu vereiteln, war das Einreichen einer Klage, um die Illegalität der Maßnahme zu verfügen.

Wir sind immer verhandlungsbereit, aber diese Verhandlungen müssen auf der Grundlage gegenseitigen Respekts erfolgen, und für die Bedingungen unter denen die Polizei in den Straßen auf Streife geht und die Anrufe der Bürger von Capixabas beantwortet.”

Die Regierung ist wirklich darüber aufgebracht, dass die Polizei es soweit kommen lässt. Sie sagte, dass die Polizisten ihren Lohn bekommen werden, wenn sie zurück an die Arbeit gehen  – aber wer weiß, wann das sein wird?

Der Gouverneur der Stadt Vitoria hat um die sofortige Entsendung von Bundestruppen gebeten, da sich die Lage mittlerweile dermaßen zugespitzt hat.

Die Polizei hat seit ihrem Streikbeginn am Samstag die Polizeidiensstellen abgeriegelt, um gegen ausstehende Gehälter zu protestieren.

Verweis:

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.theearthchild.co.za/breaking-real-life-purge-in-brazil-as-police-go-on-strike/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

3 Comments

  1. Wenn sich genügend Leute zusammentun würden und in den Villengegenden der Superreichen plündern würden, wäre diese Show ganz schnell vorbei.

  2. …richtig so Seitens der POlizei, nicht mal nach ”Deutschen” ”POlizei-” Gehalt würde ich arbeiten bzw. das Elitepack / die Anzugkreaturen vorm Volk beschützen. Das hier ist nur ein kleiner Vorgeschmack – bald wird sich die Menschheit gegen die POlitiker, Bänker, Manager und Bonzen erheben und diesen wegnehmen was diese seit Jahrzehnten / Jahrhunderten den Menschen stehlen bzw. auf deren versklavten Rücken ”erwirtschaftet” haben. Es ist längst an der Zeit die Elite zu Fall zu bringen. Persönliche Meinung usw. …

  3. Einfach furchtbar. Die ganze Welt steht Kopf! Ich komme aus Paraguay in Süd-Amerika. Hier findet in aller Wahrscheinlichkeit nach ein “Putsch” in ca 6 Wochen staat. Ich fürchte aber, es wird nichts bringen. Unser Präsident ist einer der grössten Drogenbosse in ganz Süd-Amerika. Es ist so traurig alles. Ja und ich stimme dem zu, das Menschen erwachen müssen. Jede einzelne Korruption muss bekämpft werden! Und wie? Macht Petitionen! Heuert Menschen an zu demonstrieren. Heuert die Diebe an, weil sie dann eh kommen werden, in den Villenvierteln ihren Unfug zu treiben, und nicht bei unschuldigen Menschen!!!

Leave a Reply to Benjamin Wohlgemuth Cancel reply

Your email address will not be published.

*

Die Neuesten von Kriminalität

Gehe zu Top